Elektrosmog und Gesundheit

Barbara Newerlas Blog zu den Themen Gesund wohnen – Gesund Leben – Gut schlafen

Elektrosmog und Gesundheit header image 2

Industriefinanzierte Studien finden seltener Effekte von Mobilfunkstrahlung

Juni 5th, 2012 · Keine Kommentare

Studien, die ausschliesslich durch die Industrie finanziert sind, berichten seltener über Effekte der Mobilfunkstrahlung als vergleichbare Studien, die von der öffentlichen Hand finanziert sind. Zu diesem Befund kommt eine Untersuchung der Universität Bern, die in der Fachzeitschrift «Environmental Health Perspectives» veröffentlicht wurde.

Dass die Finanzierung von Studien einen Einfluss auf die Ergebnisse hat, wurde schon durch die Studie von Prof. Henry Lai und Dr. Louis Slesin gezeigt. Auch sie fanden heraus, dass von 36 Studien, die von der Industrie finanziert wurden 33 keinen Effekt fanden. Drei fanden einen Effekt, davon wären zwei auf Betrreiben der Auftraggeber fast nicht publiziert worden. Von 42 Studien, die einen Effekt fanden waren wiederum nur drei von der Industrie finanziert. Siehe auch:  DNA bricht je nach Sponsor

So ist es jetzt wenig verwunderlich, dass Forscher der Universität Bern zu ganz ähnlichen Ergebnissen kamen. Sie untersuchten in Fachzeitschriften veröffentlichte Studien aus dem Zeitraum zwischen 1995 und 2005. Industriefinanzierte Studien fanden seltener negative Effekte. Die Forscher kommen zu dem Schluss, dass es äußerst bedenklich ist, dass die Finanzierung die Ergebnisse von Studien in diesem Ausmaß beeinflusst.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier: http://www.kommunikation.unibe.ch/content/medien/medienmitteilungen/news/2006/mobilfunk

 

Tags: Allgemein

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt bisher keine Kommentare.

Hinterlasse ein Kommentar