Elektrosmog und Gesundheit

Barbara Newerlas Blog zu den Themen Gesund wohnen – Gesund Leben – Gut schlafen

Elektrosmog und Gesundheit header image 2

Demo gegen Hochspannungsleitung – Leuchtstoffröhren strahlen von selbst

Oktober 12th, 2011 · Keine Kommentare

Eine pfiffige Aktion der Bürgerinitiative „Pro Erdkabel“ bei Einbeck zeigt wie stark die Felder unter 220 kV Hochspannungsleitungen sein können.

Die 60 Aktivisten führten handelsübliche Leuchtstoffröhren mit sich und begaben sich unter eine 220-KV-Freileitung. Ohne Starter und Tricks fingen die Leuchten an, in der Dunkelheit von selbst an zu leuchten.

Sie demonstrierten damit gegen eine neue 380 kV Überlandleitung und machten so die starken elektrischen Ströme im Umfeld einer solchen Leitung sichtbar.

Die starken elektrischen und magnetischen Felder, einer solchen Hochspannungsleitung können noch in mehreren hundert Metern Enfernung gesundheitsgefährdend sein. Forschungen dazu wurden schon in den 70er Jahren durchgeführt. Aus diesem Grund ist zum Beispiel in Schweden jegliche Bodennutzung im Umkreis von 200 m von Hochspannungsleitungen verboten.

Quelle: www.hne.de, das geniale Bild stammt von Julian Reißhauer, www.eigenArts.de

Tags: Allgemein

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt bisher keine Kommentare.

Hinterlasse ein Kommentar